Tarifänderungen zum 1. Januar 2017

|30.12.2016

Folgende Tarifänderungen sind im VRS zum 1. Januar 2017 in Kraft getreten:


Einführung des EinfachWeiterTickets (EWT)

Das neue EinfachWeiterTicket eignet sich für Fahrten zwischen dem Aachener Verkehrsverbund (AVV), dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Fahrgäste, die eine Zeitkarte oder ein verbundweit gültiges KombiTicket von einem der drei Verkehrsverbünde haben oder ein vorhandenes ZeitTicket des NRW-Tarifs vorlegen, können mit dem neuen Ticketangebot innerhalb der Geltungsdauer (4 Stunden +15 Minuten Karenzzeit) bequem und günstig in den gesamten Geltungsbereich der Verbünde VRS, VRR und AVV fahren. Hierbei ist zu beachten, dass ein EinfachWeiterTicket in Zusammenhang mit einem 9-Uhr-Ticket auch erst ab 9:00 Uhr gültig ist und für eine 1. Klasse-Nutzung Voraussetzung ist, dass das ZeitTicket ebenfalls zu Fahrten in der 1. Klasse berechtigt. Rund- und Rückfahrten sind in jedem Fall ausgeschlossen.

Das Ticket kostet € 6,40 für Erwachsene und € 3,20 für Kinder (2. Klasse) bzw. € 9,60 für Erwachsene und € 4,80 für Kinder (1. Klasse).


Änderung des Geltungsbereiches des VRS-AnschlussTickets

Durch die Einführung des EinfachWeiterTickets ist der Geltungsbereich des VRS-AnschlussTickets (bisher € 3,50; seit dem 1. Januar 2017 € 3,60) auf das erweiterte VRS-Netz (siehe Broschüre „AnschlussTickets“ S. 4-5) begrenzt. Für Fahrten in den großen Grenzverkehr des VRR (z.B. Düsseldorf, Wuppertal, Mönchengladbach) ist ggfs. das EinfachWeiterTicket zu lösen.


Ausnahme = Übergangsregelung VRS-AnschlussTicket:

Unentwertete VRS-AnschlussTickets nach dem Tarifstand 1. Januar 2016 (€ 3,50), die bis zum 31. Dezember 2016 gekauft wurden, können nach den Tarifbestimmungen des VRS-AnschlussTickets bis 31. März 2017 noch für Fahrten in den großen Kragen (z.B. Köln – Düsseldorf) genutzt werden.

Anpassung der Kurzstreckenregelung

Das KurzstreckenTicket ist nur noch für Direktfahrten auf einer Linie gültig. Der Umstieg mit einem KurzstreckenTicket ist nicht mehr möglich.


Erweiterung der Kindermitnahme

Die Kindermitnahmeregelung wurde auf das MonatsTicket und das Formel9Ticket im Einzelkauf (Papierticket), bei denen diese bislang nicht enthalten ist, analog den Zeiten des Abonnements erweitert. So können 3 Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren wochentags ab 19 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ganztägig, kostenlos auf ein Monats- bzw. Formel9Ticket mitgenommen werden.


Rabattierung von HandyTickets um 3 %

Seit dem 1. Januar 2017 werden die über Smartphone verkauften Tickets um mindestens 3% gegenüber den PapierTickets rabattiert.