Sperrung der Lützenkirchener Straße aufgehoben

|26.10.2016

Nach über einem Jahr der Sperrung der Lützenkirchener Straße zwischen der Einmündung Werkstättenstraße/Stauffenbergstraße und der Einmündung Bahnhofstraße, ist dieser Abschnitt seit dem 2. November 2016 wieder für den Busverkehr befahrbar.

Die Linien 201, 206, 231, N21, N22, E5 und E6 fahren somit wieder ihren eigentlichen Linienweg. Die Linie 231 fährt die Haltestellen „Werkstättenstr.“ und „Stauffenbergstr.“ an, die Linien N21 und N22 die Haltestellen „Werkstättenstr.“ und „Kolberger Str.“. Auf allen Linien entfallen die Haltestellen „Talstr.“ und „Rennbaumstr.“, auf den Linien 201 und 206 außerdem die Haltestelle „Stauffenbergstr.“ und auf den Linie N21 und N22 die Haltestelle „Pommernstr.“.

Auf dem Abschnitt zwischen Lützenkirchen und „Lev.-Opladen, Busbf.“ haben sich für die Linie 201 zusätzlich die Abfahrtszeiten geändert.

Auch konnte eine neue elektronische Fahrgastinformation in Betrieb genommen werden: An der Haltestelle „Werkstättenstr.“, die zum Übergang zum Schienenverkehr genutzt werden kann, ist jetzt ein DFI-Anzeiger vorhanden, der die nächsten Abfahrten der Busse anzeigt.

Die neuen Fahrzeiten sowie weitere Informationen zum Angebot der wupsi in Leverkusen sind hier abrufbar.