efi ist da!

Der On-Demand-Verkehr der wupsi startet in Odenthal und Teilen von Leverkusen.

Am 12. Dezember 2022 geht es los – ein neues Mobilitätsangebot der wupsi startet in der Gemeinde Odenthal und in den Leverkusener Stadtteilen Opladen, Lützenkirchen, Quettingen und dem ländlichen Teil von Steinbüchel. efi, der On-Demand-Verkehr der wupsi, wird die Mobilitätswende weiter unterstützen und – wie der Name verrät - die Kunden einfach, flexibel und individuell an ihr Ziel bringen.

efi ist ohne festen Fahrplan oder Fahrtroute in den Bediengebieten unterwegs und stellt seine Route optimal nach den Fahrtwünschen der Kunden zusammen. An virtuellen Haltestellen, verteilt über die Bediengebiete, können die Kunden sowohl abgeholt, als auch abgesetzt werden und ihr Wunschziel so schnell und einfach erreichen. Die Haltepunkte sind maximal 250m fußläufig entfernt und somit von Jedermann zu nutzen. Der On-Demand-Verkehr ersetzt dabei aber nicht den ÖPNV, bei gleicher Fahrtroute werden die klassischen Linienbusse zur Nutzung angezeigt.

Bis zu sechs Fahrgäste mit ähnlichem Ziel können sich eines der Fahrzeuge teilen und sind somit besonders effizient und umweltfreundlich unterwegs. Dabei kommen Fahrzeuge vom Typ „London-Taxi“ zum Einsatz, die elektrisch betrieben werden und barrierefrei sind. Ebenso sind USB-Anschlüsse an allen Sitzen enthalten. Im einheitlichen Design beklebt bieten die Fahrzeuge nicht nur Komfort, sondern werden ein echter Hingucker auf den Straßen der Region sein.

efi steht den Fahrgästen in der Woche von 6 bis 21 Uhr und am Wochenende von 9 bis 21 Uhr zur Verfügung. Die Nutzung erfolgt per App oder telefonisch. Die App ist in allen App-Stores erhältlich, nach einmaliger Registrierung kann efi unmittelbar genutzt werden. Für die telefonische Buchung und anschließende Nutzung ist der Gang in eines der KundenCenter der wupsi erforderlich, um die Registrierung durchzuführen und das Fahrtguthaben aufzuladen. Für die Nutzung von efi gilt der VRS-Tarif. So können Abonnenten efi ohne zusätzliche Kosten oder Aufpreis nutzen.

Clevershuttle als führender Betreiber von On-Demand-Verkehren in Deutschland wird die wupsi unterstützen und liefert alle Leistungen für das neue Angebot aus einer Hand:

Vom Management der Fahrzeuge bis hin zur digital gesteuerten Disposition. Auch das Fahrpersonal ist bei CleverShuttle angestellt.

Im Dezember 2021 hatte die wupsi eine Förderung in Höhe von ca. 9,5 Millionen Euro zur Umsetzung ihres innovativen Mobilitätsprojekts „Multimodale Mobilität in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis“ vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) erhalten. Das Förderprogramm „Modellprojekte zur Stärkung des ÖPNV“ des BMDV unterstützt Projekte, die durch ein attraktives Mobilitätsangebot nachhaltig die CO2-Emissionen im Verkehrsbereich reduzieren. Mehr als 160 Projekte hatten sich bundesweit auf die Fördermittel beworben, das Projekt der wupsi wurde als eines von 12 Projekten vom BMDV ausgewählt. Neben der Einführung der On-Demand-Verkehre sollen aus den Fördergeldern bis zum Jahr 2024 auch eine Verdichtung des Schnellbus-Netzes und ein Ausbau der wupsiApp finanziert werden.

Alle Informationen sind ab Dezember unter efi.wupsi.de zu finden.