Neue Elektrofahrzeuge ergänzen den Fuhrpark

Mit drei neuen BMW i3 geht die wupsi den nächsten Schritt in Richtung eines nachhaltigen betrieblichen Mobilitätsmanagements.

Bereits im Jahr 2016 konnte die wupsi mit einem BMW i3 umfangreiche Erfahrungen zum Einsatz von Elektrofahrzeugen im Unternehmensalltag sammeln. Die Ergebnisse dieser Testphase waren so überzeugend, dass jetzt drei BMW i3 angeschafft wurden, die den konventionellen Fuhrpark der wupsi ergänzen und langfristig veraltete Dienstwagen ersetzen sollen. Durch eine zusätzliche integrierte Reichweitenerhöhung sind die neuen Fahrzeuge noch effizienter einsetzbar.

Zusammen mit den beiden Carsharing-Standorten am Leverkusener Unternehmenssitz bilden die Elektrofahrzeuge die Basis eines nachhaltigen betrieblichen Mobilitätsmanagements, das in den kommenden Jahren noch weiter ausgebaut werden soll.

wupsi.de verwendet Cookies, um die Website für Ihre Bedürfnisse zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie HIER in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen. Zu unserem Impressum gelangen Sie HIER.

ok